Hier finden Sie einen Ladekantenschutz passend für Opel Modelle

Wussten Sie schon, dass Opel bereits im Jahre 1862 gegründet wurde? Adam Opel begann mit der Nähmaschinenherstellung. Danach wurden Fahrräder gebaut. Ab 1898 bis 1928 hatte Opel den Aufstieg zum größten Automobilhersteller Deutschlands. Neben Autos, wurden auch Motorräder, Lastwagen und Flugmotoren gebaut. Im zweiten Weltkrieg wurde der Kauf von General Motors abgewickelt. Nach Kriegsende war Neubeginn in Rüsselsheim, dem heutigen Stammsitz. Von 1960 bis 1980 war Opel Markführer. Danach kamen sinkende Absätze und Qualitätsverluste. 2008 kam dann die Finanzkrise und eine fehlgeschlagene Trennung von General Motors. 2011 wurde das Unternehmen zur Aktiengesellschaft und 2017 übernahm die Groupe PSA. 2018 dann der große Dieselskandal! Die Unternehmenszentrale von Opel wurde nach Hinweisen für einen Abgasbetrug bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren durchsucht. Wegen Manipulationen an Dieselmotoren, sollten über 100.000 Fahrzeuge zurückgerufen werden, was Ende 2019 erfolgte. Der Autohersteller zahlt im Dieselskandal ein Bußgeld von knapp 65 Mio. Euro. Neben dem heutigen Stammwerk in Rüsseslheim, in dem auch die PSA-Organisation sitzt, hat Opel in Deutschland noch Werke in Kaiserslautern und Eisenach.